Wann? Samstag, 15. Oktober 2016 / 15:00 bis 19:00

Wo? Citypunkt F2 im "Haus der katholischen Kirche"

(Derzeit 34 von 43 Plätzen verfügbar)


Einladung als PDF hier…

Veranstaltung auf facebook hier…

Wochenmärkte stehen unter Druck: Woher bekommen Städter gute Lebensmittel, wenn immer mehr Markthändler aufgeben? Welche Lösungideen gibt es schon?

Menschen mit Interesse für gute Lebensmittel bekommen beim IdeeMarkt fundierte Antworten aus erste Hand. Damit Sie erfahren, welche Konzepte für Sie am  passendsten sind, stellen Praktiker verschiedene Lösungsansätze vor:

 

Ziel des IdeenMarktes

Interessierte lernen verschiedene Konzepte zu einem Thema kennen, sie können nachfragen und Feedback geben (im Oktober 2016 zur Versorgung mit guten Lebensmitteln, weitere Themen für IdeenMärkte hier…).

kontakt-idee-michelangelo-71282Wir wollen platte Phrasen und Entweder-Oder-Konfrontation vermeiden: Es geht nicht darum, ob der Wochenmarkt „besser“ ist als ein Gemüselieferdienst, sondern um gute Lösungen für die Zukunft. Und auch die Vertreter der verschiedenen Konzepte können beim IdeenMarkt mit- und voneinander lernen. So kann idealerweise durch Kooperation gemeinsam etwas Besseres entstehen.
Insgesamt sollen auch Freude an Genuss und Austausch nicht zu kurz kommen!

 

Ablauf des IdeenMarktes

  • img_20160910_10241215:00 Uhr Markt der Möglichkeiten = Informationen, Gespräche und Genüsse an Infotischen – mit der OBENAUF Kaffeemanufaktur (ausgezeichnet mit dem „Espresso des Jahres 2016“), foodsharing Mannheim (mit einem Lebensmittel-Riech-Spiel und geretteten Lebensmitteln vom Wochenmarkt und von Bäckereien) und Solidarische Landwirtschaft Mannheim-Ludwigshafen);
  • 16:00 Uhr Interviewrunde = Herausforderungen / Chancen der verschiedenen Konzepte vorstellen: vier Impulsgeber siehe oben,
    Moderation: Jens Flammann
  • 16:30 Uhr Teilnehmende haben Gelegenheit zum vertiefenden Gespräch untereinander und mit Impulsgebern – je nach Interesse (= kein Plenum, die Leut‘ sprechen nach ihrem Interesse miteinander)
  • 17:15 Uhr Zusammenfassung im Plenum mit Kommentaren der Impulsgeber
  • ca. 18:00 Uhr Ausklang mit Markt der Möglichkeiten = Informationen, Gespräche und Genüsse an verschiedenen Ständen

Für Raummiete und Werbung müssen Kosten von ca. 250 Euro getragen werden. Damit der IdeenMarkt stattfinden kann, werden die Kosten finanziert über Standgebühren und Teilnahmebeiträge.

Um gute Gespräche zu ermöglichen, begrenzen wir die Teilnehmerzahl. Oft ist zwar spontane Teilnahme (Tageskasse) möglich (Details siehe hier…), um sich einen günstigeren Platz zu sichern und uns die Vorbereitung zu erleichtern, können Sie sich hier anmelden:

 

Jetzt zur Teilnahme anmelden
(Sollte etwas mit der Anmeldung hier nicht klappen oder Sie den Teilnahmebeitrag nicht stemmen können, melden Sie sich bitte bei uns: Wir finden eine Lösung! E-Mail: Info@ErlebnisOrte.de oder Telefon 0621 483 483 93)

Wieso und wie buchen? → www.Buchen.Erlebnisorte.de

Online-Buchungen für diese Veranstaltung sind derzeit leider nicht (mehr) möglich. Bitte schicken Sie uns bei Fragen eine kurze E-Mail an Info@Erlebnisorte.de.